Wir über uns
  Unsere Kochabende     Events     Rezepte     Mitgliederbereich     Gästebuch     Services     Presse     Sitemap  
Unsere Kochbrüder
Unsere Küche
Der Club
Lage
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
Von A-Z

Satzung

Satzung (Auszug)

Warum es uns gibt ?
Aus reiner Lust am Kochen und Genießen !

Der CC-Club kochender Männer wurde 1960 von rund 50 kochbegeisterten Männern in Oppenheim am Rhein gegründet. Die Älteren untewr Ihnen erinnern sich : Zu dieser Zeit fand deutsche Küche in Europa wenig Anklang. Im privaten Bereich war man auf bestem Wege, die Nachkriegsrezepte zu vergessen, sich der Küche zu erinnern, die Großmutter und Mutter boten, und so eigenen Anspruch auf mehr Geschmack zu entwickeln. Auch die Profis in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung waren vom heutigen Stand noch meilenweit entfernt.

Die Küche galt als Reich der Frauen (das manche heute noch vehement verteidigen) und das Wort Emanzipation hatte wahrlich noch keine Bedeutung. Den Hausmann gab`s ebenso wenig wie das Weichei. Doch – wie unschwer zu beweisen – zeigten Anfang der 60er Jahre immer mehr Männer Interesse an kreativer Freizeitbeschäftigung am Kochen – und damit verbunden – am Genießen.

Der CC-Club verfolgt laut Satzung das Ziel, die Kochkunst und Esskultur (insbesondere die Kenntnis der klassischen grossen Küche und deren zeitgemäße Standards nach deutschen und internationalen Kochrezepten) sowie gute Tischsitten zu verbreiten und die Liebe zur Kunst des Kochens zu wecken. Den kochbegeisterten Männern, die sich in der Clubführung engagierten, gelang es im Laufe der Jahre, die Clubziele umzusetzen und immer mehr Männer, in immer mehr Orten der Bundesrepublik, für den kreativen Freizeiteinsatz in der Küche und am Herd zu gewinnen.

Nach vierzig Jahren Bestehen zählt der Club rund 1400 Mitglieder, die sich in regionalen Gruppen regelmäßig zu löblichem Tun in der Küche und am heißen Herd treffen, um Ihrer Leidenschaft zu frönen. 124 Bürgermeister der Bundesrepublik (einschließlich der neuen Bundesländer) freuen sich über die Aktivitäten der in Ihren Orten ansässigen Chuchi`s; Chuchi nennt sich die regionale Gemeinschaft (das ist schweizerisch und heißt Küche); besonders dann, wenn sie für gemeinnützige Zwecke tätig werden. Doch nicht nur in Deutschland gibt es die im CC-Club organisierten Hobby-Köche, auch die Schweiz, Ungarn, Tschechien, Schweden, Belgien und die Niederlande freuen sich bereits seit vielen Jahren über die Existenz gleichartiger Vereinigungen in Ihren Ländern, die sich vor rund 25 Jahren zur

„Confederation Culinaire Internationale de la Marmite" (CCI)

zusammenschlossen und deren Generalsekretär seit dem Jahre 2000 Bert Schreiber aus der Chuchi Mannheim ist. Er pflegt die Kontakte zu den Europäischen sowie den Kochclubs in Übersee, wie zum Beispiel in Kanada.


Druckbare Version